Hausaufgabenvereinbarung der OGS

Hausaufgaben dienen dazu, erlernte Unterrichtsinhalte selbstständig zu üben und zu festigen.
Gemeinsam mit den Eltern und Lehrern haben wir Vereinbarungen getroffen. Dabei ist es wichtig, dass alle Eltern, Lehrer und Kinder über die Vorgehensweise informiert sind.

1. Hausaufgaben-Atmosphäre
Die Betreuer der Hausaufgabengruppen sorgen für eine ruhige, entspannte Atmosphäre. Sie führen die Kinder an eine effektive Nutzung der Hausaufgabenzeit heran.

2. Hausaufgaben-Arbeitszeit
Laut Hausaufgabenerlass ist folgender Zeitrahmen für die Erledigung der Hausaufgaben vorgesehen:

Klassen 1 und 2: ca. 30 Minuten
Klasse 3: ca. 45 - zu 60 Minuten
Klasse 4: ca. 60 Minuten.
Die Zeitvorgaben umfassen konzentriertes Arbeiten, bei Unkonzentriertheit verlängert sich die Zeit.

In begründeten Fällen wird die Hausaufgabenbetreuung bei einzelnen Kindern abgebrochen. Dies erfolgt z.B. bei Überforderung, Überschreitung der Zeitspanne oder nach Rücksprache mit dem Klassenlehrer/Fachlehrer. Eine Rückmeldung für Lehrer und Eltern erfolgt im Hausaufgabenheft.

3. Hausaufgaben-Kontrolle
Kinder bekommen Hausaufgaben, um Gelerntes anzuwenden und zu vertiefen, um Arbeiten vorzubereiten und auch, um selbstständiges Arbeiten zu üben und zu nutzen.
Nicht immer ist es den Betreuern aus Zeitgründen möglich, alle Aufgaben gründlich zu kontrollieren. Die Eltern werden gebeten, die Arbeiten ihrer Kinder regelmäßig nachzuschauen. Hausaufgaben wie Auswendiglernen, Üben für Tests oder Klassenarbeiten müssen zu Hause erledigt werden. Auch die täglichen 10-Minuten-Laut-Leseübungen sollten die Kinder zu Hause machen.

 

Regeln für die Hausaufgaben in der OGS

Bei Hausaufgaben üben die Kinder zu Hause selbstständig weiter oder bereiten sich auf den Unterricht vor. Die Kinder müssen lernen, selbstverantwortlich zu arbeiten - das gehört heute zu den wesentlichen Aufgaben der Grundschule.

Viele Eltern wollen ihren Kindern bei den Hausaufgaben helfen, damit sie auch in der Schule alles richtig haben. Das ist verständlich. Es erschwert den Kindern aber möglicherweise, selbstständig zu werden. Für die LehrerInnen erweckt es den Eindruck, dass die Kinder alles alleine schaffen, was sie in Wirklichkeit nur mit Hilfe der Eltern geschafft haben. Hausaufgaben sind Kinderaufgaben.

Daher haben wir mit den Kindern gemeinsam Regeln für das Erledigen der Hausaufgaben zusammengestellt:

Hausaufgabenregeln für die 1. und 2. Klasse:
Ich suche mir einen ruhigen Platz.
Ich arbeite alleine und frage nur dann, wenn ich gar nicht weiter weiß.
Ich lasse mich nicht ablenken.
Wenn ich eine Aufgabe gar nicht verstehe, frage ich am nächsten Tag meine Lehrerin.
Ich schaue auf den Stundenplan und nehme alles mit, was ich für den nächsten Tag brauche.

Hausaufgabenregeln für die 3. und 4. Klasse:
Hausaufgaben sind wichtige Aufgaben zum Üben für zu Hause. Hausaufgaben sollen von dir selbstständig erledigt werden. Es gibt verschiedene Arbeitszeiten in der Grundschule:
30 Minuten Arbeitszeit in den Klassen 1 und 2,
60 Minuten Arbeitszeit in den Klassen 3 und 4.
Damit ist die reine Arbeitszeit gemeint. Pausen sind nicht mitgerechnet. Beachte bitte folgende Regeln, damit du die Hausaufgaben ohne Probleme erledigen kannst:

-Suche dir einen ruhigen Platz, an dem du deine Hausaufgaben erledigst.

-Schreibe dir den Beginn der Arbeitszeit auf, damit du deine Arbeitszeit kontrollieren kannst. Bitte einen Erwachsenen darum, dir einen Wecker zu stellen, wenn du die Uhrzeit noch nicht kennst.

-Arbeite alleine und bitte andere nur dann um Hilfe, wenn du gar nicht weiter weißt.

-Wenn du eine Aufgabe gar nicht verstehst, frage am nächsten Tag deine Lehrerin. Sie kann dir die Aufgabe noch einmal erklären.

-Nach 30 bzw. 60 Minuten darfst du deine Arbeit beenden, auch wenn du noch nicht fertig bist. Dann kannst du mit unvollständigen Hausaufgaben zur Schule gehen. Deine Eltern oder Betreuer sollen dann einen Vermerk unter die Hausaufgabe machen, aus dem ersichtlich ist, dass du die vorgegebene Arbeitszeit eingehalten hast.

-Zu den Hausaufgaben gehört auch die Vorbereitung des nächsten Schultages. Schau auf den Stundenplan und nimm alles mit, was du für den nächsten Tag gebrauchst.

-Räume jeden Tag deinen Schulranzen auf und kontrolliere, ob alles abgeheftet ist. Ist deine Federmappe vollständig und sind die Stifte angespitzt?

-Wenn du Probleme mit den Hausaufgaben hast, sprich bitte mit deiner Lehrerin, damit ihr gemeinsam nach einer Lösung suchen könnt. Vor allen Dingen bei Problemen mit der Arbeitszeit ist es wichtig, nach Ursachen zu suchen.

-Die Kontrolle der Hausaufgaben muss in letzter Verantwortung bei den Eltern bleiben, da es besonders wichtig ist, dass sie selbst einen Einblick in die Lernfähigkeit und Entwicklung ihrer Kinder bekommen.  

© Copyright 2017 by Gemeinschaftsgrundschule Loxten-Bockhorst

T. 05423 / 8577

Email: verwaltung- loxten@grundschule-loxten-bockhorst.de

Gemeinschaftsgrundschule Loxten-Bockhorst

Mittel Loxten 4

33775 Versmold